Paul Schär, CEO/Inhaber
* 1960. Eidg. dipl. Zimmermeister, Unternehmer

Macht ab Ende der 80er die Holzbauabteilung der damaligen Hector Egger AG als Geschäftsführer schweizweit bekannt. Übernimmt diese 2001 in einem Management Buy Out und baut eine neue Hightech-Produktionshalle für innovativen Holzbau auf – das WERK I. Erhöht die Belegschaft von damals 30 auf heute ca. 75 Personen.

Entwickelt ab 2001 eine cloudgestützte Offert-Software für den Holzbau und gründet 2005 die IT-Firma contria GmbH, in der er noch heute als VR-Präsident, Ideengeber, Alphatester und Kommunikator wirkt.
Kauft 2005 auf Wunsch der Mosimann Holzbau AG in Köniz (25 Mitarbeiter) dieselbige im Sinne einer Nachfolgeregelung. Baut diese zu einer schlagkräftigen Tochter der HEH um und erstellt momentan (2012) einen zeitgemässen Neubau für “die gute alte Mosimann” und weitere innovative Firmen.

Gewinnt etliche Unternehmer- und Innovationspreise. Ist gefragt als Referent in Sachen Innovation und Hightech-Holzbau.

Ist mit seiner HEH und dem WERK I seit 2006 regelmässiger Ausstellungsort des renommierten Designer’s Saturday und seit 2007 im Vorstand dieses renommierten Design Events in Langenthal.

Nimmt im Herbst 2011 das neue WERK II in Betrieb – die HEH wird damit zu einem der leistungsfähigsten Holzbauer der Schweiz.

Engagiert sich (zusammen mit Sohn Michael) im Frühling 2012 für das letzte Kino in Langenthal, der Heimat von HEH, mit der Übernahme desselben und einem innovativen Konzept.

Paul Schär ist seit 1986 mit Maya Schär verheiratet. Sie ist bei HEH in der Administration engagiert. Sohn Michael, *1987, arbeitet bei HEH als Holzbauingenieur, Tochter Christine, *1989, ist Malerin.

Interview Paul Schaer