YGGDRASIL – Weltenbaum

Die Hector Egger Holzbau AG hat dank ausgeklügelter Produktionsprozesse und CNC-Produktion einen sehr hohen Vorfertigungsgrad. Eine Schlüsselkomponente des Elementholzbau ist neben dem Baumaterial Holz die Verbindungstechnik. Dank der 5-achsigen CNC-Fräsen lassen sich traditionelle, metallfreie Holzverbindungen, wie der Schwalbenschwanz, wirtschaftlich herstellen.
Die Installation “YGGDRASIL – Weltenbaum” nimmt Bezug zum gleichnamigen Symbol der nordischen Mythologie. Der Baum verkörpert die Schöpfung als Gesamtbild – räumlich, zeitlich und inhaltlich. Er ist der Weltenbaum, weil er im Zentrum steht und alle Welten miteinander verbindet – Als Weltachse (axis mundi) verbindet er die drei Ebenen Himmel, Mittel- und Unterwelt und verkörpert so den gesamten Kosmos. Für Hector Egger Holzbau besitzt der Baum sowohl als Symbol, als auch als Rohstofflieferant tiefliegende Bedeutung. Auf ihn und sein Material stützt sich der gesamte Kosmos Hector Egger Holzbau – die Abläufe, Techniken und Überzeugungen von Firma und Mitarbeitern.
Es spiegelt Technologie, Können und Haltung der Firma wieder, dass sie dieses Symbol als eindrückliche, räumliche Skulptur umgesetzt und sich zu eigen gemacht haben – der Weltenbaum als komplexer Holzbausatz mit einfachen, hölzernen Steckverbindungen.
Aus einem Ur-Kubus wächst und entwickelt sich, durch organische Verknotungen und Verbindung von vielen weiteren Elementen eine übergeordnete räumliche Struktur, welche scheinbar selbst weiter wächst und sich in vielen kleinen Räumen und Flächen auflöst. Das entstehende, begehbare Raumgitter mit mehr als 9000 mm Seitenhöhe ist ein optisches Vexierspiel mit der symbolhaften Form eines Baumes.

Patronat und Realisation: Hector Egger Holzbau AG
Entwurf: Sergio Cavero, Architekt, Zürich
Licht: X-light & Sound, Langenthal
Location: Gurten - Park im Grünen

Yggdrasil auf Reisen

Um Yggdrasil noch mehr Leuten zugänglich zu machen, haben wir entschieden diesen auf eine Reise zu senden. So war er nachdem Designers Saturday ab Anfang November 2016 bis Ende Februar 2017 auf dem Wuhrplatz in Langenthal. Da wir den Weltenbaum auch noch in einer anderen Stadt aufbauen wollten, haben wir in Bern einen geeigneten Partner gesucht und diesen mit den Gurten - Park im Grünen gefunden. Der Gurten - Park im Grünen gibt Yggdrasil bis Mitte Juni 2017 ein Domizil. Wie es danach weiter geht sind wir momentan am abklären. Mehr zur Kunst auf dem Gurten.
Gurten - Park im Grünen
Wuhrplatz Langenthal